Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü


Suche in www.bfn.de

Aktuelles

Schlagzeilen: „Mopsfledermaus-Wahlkampf, Baustopper Feldhamster, Projektgegner hoffen auf den Juchtenkäfer, Nationalparkgegner befürchten wirtschaftliche Einbußen“. Die Liste ließe sich leicht verlängern.

Vor einem Jahr traten wieder viele Flüsse in Deutschland über die Ufer.

Was ist aus den Appellen, den „Flüssen wieder mehr Raum zu geben“, geworden?

Zum Auftakt des 32. Deutschen Naturschutztages (DNT) in Mainz laden wir herzlich zu zwei Presse-Exkursionen (8.9./9.9.2014) ein. Außerdem laden wir zu einem gemeinsamen Hintergrundgespräch mit Landesumweltministerin Ulrike Höfken und BfN-Präsidentin Beate Jessel sowie zur Eröffnungspressekonferenz des DNT ein.

 zur Pressemitteilung

Berlin/Bonn, 25. August 2014: Die Bestände des Kiebitzes gehen in Deutschland seit vielen Jahren dramatisch zurück. Das hängt vor allem mit strukturellen Veränderungen in der Agrarlandschaft zusammen. Ein neues Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt soll durch praktische Maßnahmen und Beratung der Landwirtschaft die Brut- und Lebensbedingungen für diesen Bodenbrüter verbessern. Den Startschuss für das Projekt gab die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter bei einer Veranstaltung im schleswig-holsteinischen Bergenhusen.

 zur Pressemitteilung

1. Internationale Konferenz "BION - Biodiversität in Bonn" 17.-19.09.2014

Logo BION

Das Netzwerk "BION - Biodiversität in Bonn" lädt vom 17. bis 19. September 2014 zur ersten internationalen Konferenz "Biodiversity today for tomorrow" in Bonn ein.

Etwa 60 lokale, regionale, nationale und internationale Akteure aus Erforschung und Erhaltung von Biodiversität präsentieren sich und berichten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven, warum schon heute der Erhalt und Schutz der Artenvielfalt für zukünftige Generationen wichtig ist.

 Weitere Informationen zur Konferenz

Tagung "Schutz der Nacht" vom 7. bis 9. November 2014 in Tutzing

Die evangelische Akademie Tutzing lädt in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz vom 7. bis 9. November zur Tagung "Schutz der Nacht - Probleme, Wissenslücken, Handlungsmöglichkeiten" nach Tutzing ein.

In der Veranstaltung gibt es Überblicke über Grundlagen und Probleme des Schutzes der Nacht. Im Fokus stehen unterschiedlichste Ansätze für Handlungsmöglichkeiten, die zur Diskussion gestellt werden.

 Weitere Informationen zur Tagung

Neue Studie zur Anpassung europäischer Ökosysteme an den Klimawandel erschienen

Titelblatt des BfN-Skripts

Die neu erschienene Studie „Helping ecosystems in Europe to adapt to climate change“ umfasst

- Maßnahmenempfehlungen für die wichtigsten europäischen Ökosystemtypen

- eine kritische Auseinandersetzung mit viel diskutierten Konzepten zur Anpassung an den Klimawandel

- die Ergebnisse einer Umfrage zur Integration von Aspekten des Klimawandels bei Planungen und im Management von Naturschutzprojekten in Europa.

 

 Studie zur Anpassung europäischer Ökosysteme an den Klimawandel

Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt

Argumente, Positionen, Hintergründe


Das BfN bei Twitter. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Twitter nur zu lesen, wird kein Account benötigt.

Das Bundesamt für Naturschutz bei XING. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf XING nur zu lesen, wird kein Account benötigt.

Das Bundesamt für Naturschutz bei Facebook. Sie verlassen bfn.de: Um die Inhalte auf Facebook nur zu lesen, wird kein Account benötigt.